Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen auf den Internetseiten der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen!

Evangelische Gesamtkirchengemeinde Tübingen das sind: die sieben Kirchengemeinden im Stadtgebiet Tübingen: Stiftskirchengemeinde und Jakobusgemeinde in der Stadtmitte, Eberhardsgemeinde in der Südstadt, Stephanusgemeinde in der Weststadt, Albert-Schweitzer-Gemeinde und Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

28.07 - 03.09. : Orgelsommer 2016 in der Stiftskirche

Der internationale Tübinger Orgelsommer steht 2016 anlässlich des 100. Todestages von Max Reger unter dem Motto „Max Reger und seine Zeit“. In jedem Konzert wird ein zentrales Werk Regers zur Aufführung kommen oder seine Zeit beleuchten - wie im Falle des Abschlusskonzertes, in dem über einen Stummfilm aus Regers Zeit improvisiert wird.

>>>weiter

Sommerkirche 2016 in der Eberhardskirche

Wie komme ich vor Gott – im Gebet?
„Das Gebet ist ein Reden des Herzens mit Gott“ (Luther).
Doch wie kommt ein Ich vor Gott? Wie im Gebet?
Und womit und warum ...?
Psalmen verleihen uns Worte für ein Gebet.
Sie sind wie eine Leihgabe. Sie leihen uns Worte für Dank und Bitten, für Klagen und Fragen.
Für Erleuchtungen auch:
Wieder und wieder gesprochen, entdecke ich Neues.
an mir – an Gott – an der Welt, in der ich lebe.
 >>>weiter

 

 

Tora Lernwoche im Juli

Sonntag, 24. Juli bis Mittwoch 27. Juli 2016 im Dietrich-Bonhoeffer-Haus bei der
Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Berliner Ring 14 72076 Tübingen, WHO
mit Schlomit und Shaja Gur aus Haifa
Zum siebten Mal führt die Dietrich- Bonhoeffer-Gemeinde Tübingen in Zusammenarbeit mit der landeskirchlichen Arbeitsgruppe „Wege zum Verständnis des Judentums“ eine Toralernwoche mit jüdischen Lehrenden durch. >>>weiter

»Tübinger Lernstub«

Bibel lesen mit Ohren für jüdische Auslegungen
Gemeindehaus Eberhardskirche
Dienstag, 26. Juli – 20 Uhr:
„Der ganze Berg Sinai aber rauchte.“
Es war der Wunsch, noch einmal, an einem zweiten Abend, dem Geschehen am Sinai nachzugehen.
Dabei kommen wieder 2.Mose 19 und 2.Mose 20 (Gabe der Thora) in den Blick.
Kontakt: H. Waßmann, Tel. 31935

Singen ohne Noten

30. Juli 2016
10. September 2016
Samstag 11.30 - 12.30 Uhr Dietrich-Bonhoeffer-KircheBerliner Ring 12

Sich aufmachen auf einen
einfachen, lustvollen Weg des gemeinsamen Singens.
Ohne musikalische Voraussetzungen
sensibel und freundlich miteinander umgehen.

Singleitung: Elisabeth Fröschle

11. Juli , 19 Uhr, Orgelempore Stiftskirche

PRIMA VISTA – Tübinger Vom-Blatt-Singen 2016

in der Stiftskirche, jeweils montags, 19.00-20.00 Uhr auf der Orgelempore

 11.7., 19.9., 24.10., 28.11., 5.12., 12.12., 19.12.

Chormusik aus 4 Jahrhunderten, ausgewählt von Ingo Bredenbach

 

 

Bonhoeffer kocht! Ein Angebot der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde

Mittagessen für alle.
Herzliche Einladung zum gemeinsamen Mittagessen in der Dietrich-Bonhoeffer-Gemende. Ein Angebot für den Stadtteil.

Die nächsten Termine:
Samstag, 23. Juli,
Samstag, 17. September,
Samstag, 2. Oktober,
Samstag, 12. November 2016
Mitmachen möglich. Gemeinsam kochen macht Spass, probieren Sie es aus.
Melden Sie sich bitte per Email: sylvia.takacs(at)gmx.de oder Per Telefon im Gemeindesekretariat Tel. 62015.

TIP: Neuerscheinung

"Psalmen - das Brot der Seele"

ein Onlineprojekt der rheinischen Kirche

>>> mehr Infos

Meldungen aus unseren Kirchengemeinden alle

Die Tübinger Stiftskirche hat einen neuen Mesner

Georg Stöhr übernimmt das Amt von Rolf Kern

mehr

08.03.16 Albert-Schweitzer-Gemeinde feiert Jubiläum

im April:

11.4. 20.00 Uhr Vortragsveranstaltung:

Albert Schweitzers Ethik im Dialog mit Weltethos

Referenten: Dr. Elisabeth Hurth und Dr. Johannes Frühbauer

(Stiftung Weltethos), mit anschließender Diskussion

mehr

Herzliche Einladung in die 7. Tübinger Vesperkirche in der Martinskirche

Sonntag, 24. Januar bis Samstag, 20. Februar 2016

Täglich geöffnet 11.30 bis 14.30; Essenausgabe von 11.45 bis 14 Uhr

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Gemeinsam die Menschenwürde schützen

    Ulrich Enders, bisher Gemeindepfarrer in Michelbach an der Bilz, übernimmt das Pfarramt für Polizei- und Notfallseelsorge im Bereich Nord der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Enders folgt Kirchenrätin Eva-Maria Agster nach, die am 26. September nach 16 Jahren auf dieser Stelle in den Ruhestand verabschiedet wird.

    mehr

  • Verleih uns Frieden gnädiglich

    Neun Menschen sind in München bei einem Anschlag ums Leben gekommen, zahlreiche Personen wurden verletzt - unschuldige Opfer einer grausamen Tat. Wir trauern um die Toten, fühlen mit den Angehörigen und wünschen den Verletzten eine rasche und vollständige Genesung.

    mehr

  • Brücke in die Gesellschaft

    Sie werden so stark gebraucht wie selten zuvor: Diakoninnen und Diakone sind eine Brücke zwischen der Kirche und der Gesellschaft. Trotzdem ist die Berufszukunft gefährdet, auch weil sie abhängig von der Kassenlage der Kirchenbezirke ist.

    mehr