Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen auf den Internetseiten der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen!

Evangelische Gesamtkirchengemeinde Tübingen das sind: die sieben Kirchengemeinden im Stadtgebiet Tübingen: Stiftskirchengemeinde und Jakobusgemeinde in der Stadtmitte, Eberhardsgemeinde in der Südstadt, Stephanusgemeinde in der Weststadt, Albert-Schweitzer-Gemeinde und Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

Schönen Sommer, erholsame Ferienzeit!

Schön zu leben,sage ich,
obwohl vieles dagegen spricht. Ich weiß, und wer wüßte nicht!

Schön zu leben
,sage ich heute,
obwohl ich gestern anderer Meinung war, und morgen, was tut's!

Schön zu leben,sage ich uneingeschränkt.
Es wird viel zu wenig gesagt.

Schön zu leben auf unserem blauen Planeten
in dieser Gegend, zu dieser Zeit, mit diesem umgrenzten Ich.

Schön zu leben
mit der Schlüsselblume in der Hand
und dem Staub, den wir von den Füßen schütteln.

Schön zu leben
unter dem Meer der Heiterkeit
und dabei um den glühenden Atomofen zu kreisen.

Schön zu leben
und den unvollkommenen Menschen zu lieben,
dessen Geheimnis zu beweisen ich mich schäme.

Schön zu leben, weil es dich gibt, Nazarener, und dein Manifest der Hoffnung, an das ich glaube.

Detlev Block (Evang.Gesangbuch, S.383)

Neues Auto für unsere Diakoniestation

VR Bank Tübingen eG spendet fünf weitere VR-Mobile an soziale Dienste

Die sozialen Dienste in der Region können in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen: Möglich macht dies eine Spende von fünf weiteren Fahrzeugen durch die neue VR Bank Tübingen eG. Die Vorstände Thomas Bierfreund, Eberhard Heim, Werner Rockenbauch und Thomas Taubenberger überreichten am 25. Juli 2017 in Mössingen die Fahrzeugschlüssel der Autos (VW up!, VR-Mobil genannt) an die Sozialstation Steinlach-Wiesaz, die Diakonie-/Sozialstation Mössingen-Bodelshausen-Ofterdingen gGmbH, die Evangelische Diakonie-station Tübingen, die Sozialstation Vinzenz von Paul Tübingen und an Hilfe für kranke Kinder – Die Stiftung in der Uni-Kinderklinik Tübingen. Insgesamt sind nun im Geschäftsgebiet der VR Bank Tübingen eG 28 VR-Mobile unterwegs. Die VR-Mobile stehen auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung. Der Wert der Spende beläuft sich auf knapp 30.000 Euro. Finanziert wird die Spende aus dem Spendentopf des Gewinnsparens der VR Bank Tübingen eG. 

21. Tübinger Orgelsommer 2017 beginnt

„Le Grand Orgue – Charles-Marie Widor und seine Schule“ - Im Zentrum des diesjährigen Orgelfestivals stehen die symphonisch-französische Orgelmusik und im Besonderen die Komponisten Charles-Marie Widor (1844-1937), Professor am Pariser Conservatoire sowie Organist an der bis heute berühmten Cavaillé-Coll-Orgel der Kirche St. Sulpice, und sein Assistent und Schüler Louis Vierne (1870-1937), Organist an Notre-Dame, die beide vor 80 Jahren starben. Sie gelten als Begründer der französischen Orgelsymphonie  >>>weiter

Das gesamte Orgelsommer-Programm

Tag des offenen Denkmals

Unter dem Motto „Macht und   Pracht“   stehen   am   Sonntag,    10.    September,
viele   Denkmäler   in  Tübingen  und  anderswo  zur   Besichtigung   offen.   
Dazu  gehört  auch die Stiftskirche Tübingen.
Sie zeigt Spuren von „Macht und Pracht“ der weltlichen Herrscher, aber auch der Universität,  zu  deren  Gründung  sie  erweitert wurde.
Am 10. September werden Andrea Bachmann,  Dr.  Beatrice  Frank  und  Rolf  Kern  mit   unterschiedlichen   Schwerpunkten durch die Kirche führen,
um 12:00, 12:40, 13:20 Uhr. Treffpunkt ist in der Vorhalle.  

>>>Tag des offenen Denkmals

Stellenausschreibung: Wir benötigen Sie!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Spätdienst ab sofort eine/n Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in mit einem Beschäftigungsumfang bis 50%.  
>>>weiter

20.000 Euro für die Stiftskirche Tübingen: Epitaph für Jakob Kotze wird restauriert

vlnr: Eva Arnold-Schaller, Dieter Schweizer, Prof.Dr.Dieter Plank, Susanne Wolf, Hubert Gfrörer , Anja Brodbeck-Holzinger, Heike Zeller, Sybille Arnold, Sonja Behrens (Foto: Föhl)

 Das Epitaph für Jakob Kotze in der Stiftskirche Tübingen ist stark gefährdet. Das künstlerisch hochwertige Grabdenkmal in der Vorhalle des evangelischen Gotteshauses muss dringend gesichert und restauriert werden. „Neben Mitteln aus dem Denkmalförderprogramm des Landes erhält die Evangelische Gesamtkirchengemeinde für die Sanierungsmaßnahme nun auch 20.000 Euro von der Denkmalstiftung Baden-Württemberg – dank Zuwendungen der Lotterie GlücksSpirale“, sagte Prof. Dr. Dieter Planck, Mitglied im Kuratorium der Stiftung, bei der Übergaben des Zuwendungsvertrags. >>>weiterlesen

PRIMA VISTA

Die beliebte Reihe PRIMA VISTA – Tübinger Vom–Blatt–Singen 2017 geht weiter: jeweils von19.00-20.00 auf der Orgelempore der Stiftskirche wird Chormusik aus 4 Jahrhunderten, ausgewählt von KMD Prof. Ingo Bredenbach ausprobiert und gesungen werden. Diese offene Form des Chorsingen wendet sich auch an Menschen, die nicht allwöchentlich an einer Chorprobe teilnehmen wollen oder können und dennoch gerne (mal wieder) singen möchten. Pro Monat gibt es einen Termin, dessen Programm jeweils neu ausgesucht wird. Die weiteren Termine in 2017 sind: 18.9., 16.10., 27.11., 4.12., 11.12.2017. Der Eintritt ist frei!

Spendenaufruf Turmrenovierung

Ende April, Anfang Mai soll mit der Turmrenovierung des Eberhardskirchenturmes begonnen werden.

Ca. 9.000,- € Spenden und Opfergelder sind bisher für die Turmrenovierung eingegangen. Dafür herzlichen Dank!!

17.000,- € ist die Zielmarke, die die Eberhardsgemeinde von den ca. 300.000,- €...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Mehr als 10.000 Besucher

    „Tore der Freiheit“ heißt die Weltausstellung, die im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums in der Lutherstadt Wittenberg stattfindet. Auch die württembergische Landeskirche ist dort vertreten, und zwar mit der Württemberger Halle. Der frühere Kirchenrat Helmut Dopffel ist für deren Programm verantwortlich und zieht im Gespräch mit Anna Gieche eine Halbzeitbilanz.

    mehr

  • Luther zum Tanzen

    Er war so was wie der Ed Sheeran des ausgehenden Mittelalters. Die Rede ist von Martin Luther. Seine Songs waren Riesenhits, „Ein feste Burg ist unser Gott!“ zum Beispiel. Aber diese Kirchenschlager haben nach 500 Jahren ziemlich Staub angesetzt. Deshalb hat die Band „Deine Ludder“ jetzt die Songs von Martin Luther ein bisschen aufgemotzt. Achim Stadelmaier hat sich das mal angehört.

    mehr

  • July zu Besuch in Wittenberg

    Landesbischof July besucht in der ersten Augustwoche die Weltausstellung zum Reformationsjubiläum mit der Württemberger Halle in der Lutherstadt Wittenberg. Er lädt dort unter anderem zu einem Empfang der württembergischen Landeskirche ein und predigt im nahe gelegenen Garrey, einem Dorf mit 83 Einwohnern, in der neu sanierten Ortskirche.

    mehr