Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen auf den Internetseiten der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen!

Evangelische Gesamtkirchengemeinde Tübingen das sind: die sieben Kirchengemeinden im Stadtgebiet Tübingen: Stiftskirchengemeinde und Jakobusgemeinde in der Stadtmitte, Eberhardsgemeinde in der Südstadt, Stephanusgemeinde in der Weststadt, Albert-Schweitzer-Gemeinde und Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

Geistliche Musik, für Alle, zur besten Sendezeit!

In der nächsten MOTETTE am Samstag, den 21.7.2018 um 20 Uhr musiziert der BachChor Tübingen unter der Leitung Ingo Bredenbach gemeinsam mit dem Klavierduo Hayashizaki & Hagemann unter dem Motto „Symphonische Psalmen“ Werke von Heinrich Schütz (Doppelchörige Psalmen aus den „Psalmen Davids“ (1619): Psalm 84 „Wie lieblich sind Deine Wohnungen“ und Psalm 98 „Singet dem Herrn ein neues Lied“), Felix Mendelssohn („Denn er hat seinen Engeln befohlen“), Paul Hindemith („Engelkonzert“ aus der Symphonie „Mathis der Maler“), Igor Strawinsky („Psalmensymphonie“, bearbeitet von Dimitri Schostakowitsch.Erstmals in der Aufführungsgeschichte der Psalmensinfonie wird der Chorsatz von Igor Strawinsky mit dem Arrangement für Klavier zu vier Händen von Dimitri Schostakowitsch kombiniert. Hinweise auf eine bisherige Aufführung in dieser Besetzung (Chor und Klavier zu vier Händen) liegen nicht vor, sicherlich ist die Aufführung dieser Fassung in der MOTETTE eine deutsche Erstaufführung, wenn nicht gar eine Welt-Uraufführung Der Eintritt ist frei!

Musik in der Martinskirche - Herzliche Einladung!

Dienstag, 17. Juli, um 20 Uhr
Chorkonzert des Coro Vivo
Der aus ca. 80 jungen Sängerinnen und Sängern bestehende Chor Tübingens singt „Englische Madrigale & Folksongs“. Leitung: Benjamin Wolf.

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Mittagessen

Ein Angebot für den Stadtteil.
Samstag, 21.07.2018 um 13 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Foyer

Es gibt Gazpacho, Pasta caprese und zum Nachtisch Vanilleeis mit Fruchtsoße 
Spende zur Kostendeckung willkommen

Alte und Junge, Einheimische und Flüchtlinge, Kinder und Studierende, Familien und Singles ... : wir sind eine bunte Gesellschaft und schenken uns gegenseitig Gastfreundschaft. Jedes Mal ist es sehr lecker.
Waren Sie schon einmal da?

Wer mitkochen will, melde sich bitte im Gemeindesekretariat Tel.: 62015 

Singen ohne Noten
Für Sänger und Nichtsänger mit Freude am Ausprobieren
Samstag 15.9. und 10.11. 2018 von 11.30 - 12.30 Uhr in der Albert-Schweitzer-Kirche, Beim Herbstenhof 21
Sich aufmachen auf einen einfachen, lustvollen Weg des gemeinsamen Singens. Ohne musikalische Voraussetzungen sensibel und freundlich miteinander umgehen.
einfach vorbeikommen und mitsingen!
Elisabeth Fröschle (Kantorin) Tel. 07121/ 63695, e.froeschle@gmx.de

"Hungernde in aller Welt" - Wir bitten herzlich um Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere Projekte

im Juni:  Ost-Kongo – Ein junger Arzt operiert Frauen mit Scheidenfisteln
im Juli:  Libanon – Johann Ludwig Schneller Schulen(EMS)
im August:  West-KAMERUN - Mit Kunsthandwerk zu einem gesicherten Einkommen

 

 

JAHRESLOSUNG 2018

„Ich will dem Durstigen geben

von der Quelle des lebendigen Wassers

umsonst.“ Offb. 21,6

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Vom Schwarzwald in die Savanne

    13 Pfarrer und Pfarrerinnen aus Württemberg sind im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zurzeit in aller Welt im Einsatz. Einer von ihnen ist Sven von Eicken aus Fürnsal im Schwarzwald. Seine Gottesdienste in Okahandja in Namibia enden nicht selten mit einer Safari.

    mehr

  • „Gerechter unter den Völkern“

    Der württembergische evangelische Pfarrer Julius von Jan (1897 - 1964) erhält posthum den Ehrentitel "Gerechter unter den Völkern". Die Auszeichnung würdigt von Jans Engagement gegen die Verfolgung von Juden im Nationalsozialismus.

    mehr

  • Gottes Liebe in der Natur erleben

    Seit 2014 gibt es das ökumenische Netzwerk „Kirche im Nationalpark Schwarzwald“. Die württembergische Landeskirche ist dort mit Pfarrer Wolfgang Sönning von der Kirchengemeinde Baiersbronn-Mitteltal vertreten. Ute Dilg hat mit ihm gesprochen.

    mehr