Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen

Stiftskirchengemeinde und  Jakobusgemeinde in der Stadtmitte,
Eberhardsgemeinde in der Südstadt
Stephanusgemeinde in der Weststadt
Albert-Schweitzer-Gemeinde und  Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und
Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

Passionszeit - Was hat Fasten mit Glauben zu tun?

Hilfe zur Konzentration auf das Wesentliche – Besinnung auf uns selbst und auf Gott
Mit Aschermittwoch beginnt die Passionszeit. Christen erinnern sich in den rund sieben Wochen vor Ostern an die Leidensgeschichte Jesu: die Verurteilung, den Verrat und die Kreuzigung. Die Passionszeit wird auch Fastenzeit genannt, da viele Christen fasten oder sich Zeit nehmen für Besinnung und Gebet. Unterstützung bietet dabei die Fastenaktion der evangelischen Kirche unter dem Motto „7 Wochen ohne“.
>>>weiter

Der Sonntag - "die Stopptaste im Alltag" hat Jubiläum

Vor 1.700 Jahren, am 3. März 321 n. Chr. verfügte Konstantin der Große per Edikt den ersten staatlichen Schutz des arbeitsfreien Sonntags der Geschichte.
Heute ist die Sonntagsruhe in unserem Grundgesetz verankert.

Anlässlich dieses Jubiläums gibt es Veranstaltungen, auf die wir Sie gerne hinweisen möchten:
Jubiläumsveranstaltung und Podiumsdiskussion mit Vertretungen aus der Landespolitik Baden-Württembergs in digitaler Form.

Mittwoch, 3. März 2021, 17:00–19:30 Uhr, online.

Programmflyer und Anmeldung finden Sie hier
https://www.arbeitnehmerseelsorge.de/unser-auftrag/allianz-fuer-freien-sonntag/1700-jahre-staatlich-geschuetzter-freier-sonntag/

Tübinger MOTETTE - Musik zur besten Sendezeit

In der nächsten MOTETTE am Samstag, den 6.3.2021, um 20 Uhr in der Stiftskirche Tübingen unter dem Motto „Klangwelten" wird sich Manuel Mader (Orgel) als neuer "Kirchenmusiker im Praktikum" (ab 1.4.2021) vorstellen. Gemeinsam mit Alice Sarrazin (Violine) wird er Werke von Elisabeth Jacquet de la Guerre, Johann Sebastian Bach, Max Reger, Joseph Gabriel Rheinberger, Maurice Durufle, Cesar Franck und Siegfried Karg-Ehlert musizieren.
Für diese Motette gibt es KEINE Reservierungsmöglichkeit!

Ökumenischer Begegnungsnachmittag für Blinde und Sehbehinderte „Die Corona-Pandemie und der christliche Glaube“

Sonntag, 7. März, 14 - 17 Uhr
Gemeindehaus Eberhardskirche

Das Corona-Virus hat eine erstaunliche Macht entwickelt. Es beeinflusst die Wirt-schaft, die Politik, unsere Mobilität und unseren persönlichen Alltag. Und wie gehen wir in unserem Glauben damit um?
Eindeutige Antworten kann es nicht geben, aber Gedankenanstöße und ein gemeinsames Suchen und gegenseitiges Austauschen.

Angehörige und alle, die blinde oder sehbehinderte Menschen begleiten oder sich für ihre Anliegen interessieren, sind ebenfalls herzlich eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen gibt es Gelegenheit zum Wiedersehen und Austausch.
Ob die Pandemie uns erlaubt, am 7. März zusammen zu kommen, können wir jetzt noch nicht wissen. Bitte, informieren Sie sich kurzfristig bei mir oder in der Geschäftsstelle des Evangelischen Blinden- und Sehbehinderten-verbandes (07191 6 00 00), ob der Be-gegnungsnachmittag stattfinden kann. Pfarrerin Beate Schröder, Tel. 0172 4048733

Neue Ausgabe "Kirche in der Stadt" ist erschienen

Viel Freude beim Lesen!

Klimafasten! 17.02. bis 04.04.2021

Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

  • tut Leib und Seele gut: Spüren und erleben, was ich wirklich brauche was wichtig ist für ein gutes Leben im Einklang mit der Schöpfung
  • lässt Herz, Hand und Verstand anders und achtsamer mit der Schöpfung und den Mitgeschöpfen umgehen
  • weitet den Blick, bereitet auf Ostern vor, verändert mich und die Welt

Die EKD lädt ein zum gemeinsamen Klimafasten in der Fastenzeit: 7 Wochen ohne heißt in diesem Fall: 7 Wochen für’s Klima. Unter www.klimafasten.de/wochenthemen-2021 findet man für jede Woche Anregungen, auf was man sein besonderes Augenmerk richten kann. Viele Gemeinden bieten dann in dieser Zeit regelmäßigen online- Austausch an (Links dazu auf der jeweiligen homepage)Übrigens beteiligt sich auch die Stadt Tübingen in diesem Jahr am Klimafasten, mit eigenen Anregungen.

Auch das Umweltbüro der Landeskirche läd ein von Aschermittwoch bis Ostersonntag: Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit  >>> Fastenaktion

Zum ersten Mal macht die evangelische Kindersendung „Hallo Benjamin bei der Aktion Klimafasten von Landeskirchen und Bistümern mit.

Meditation in der Passionszeit und Passionsandachten 2021 in der Martinskirche

(unter „Corona-Vorbehalt“ )
Thema: RUACH – GEIST-KRAFT DES HEILIGEN
mit biblischen Textimpulsen, Bildern Übungen, Austausch und Schweigen mit Pfarrerin Christiane Schmidt (mitverantwortlich Pfarrerin H. Hartmann) .
5 Montagabende im Zeitraum vom 22. Februar bis 22. März, jew. 18-19 Uhr, in der Martinskirche
TN-Beitrag: 50 Euro (Richtwert)
Anmeldung bitte bis spätestens 16.2. bei C. Schmidt, Tel. 977 30 80 oder 0157-88 24 57 68 oder Email: christiane.schmidt.ka@gmx.de


 Passionsandachten in der Karwoche
 Mo 29. / Di 30. / Mi 31. März, jeweils 19 Uhr:

„Auf Tuchfühlung“ – zu den Stoffen der Passionsgeschichte: Anhand einzelner Abschnitte aus der Passionsgeschichte werden wir mit Jesus „auf Tuchfühlung“ gehen und uns auch vom Leiden der Menschen heute berühren lassen.

Weltgebetstag 2021

 Weltgebetstag aus Vanuatu am Freitag, 5.3.2021
„Findet der Weltgebetstag überhaupt statt?“
Ja, der Weltgebetstag 2021 findet auf jeden Fall statt! Viele engagierte Frauen tun momentan alles dafür, dass wir – trotz Corona-Pandemie – gemeinsam feiern können.
Der Weltgebetstag steht unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ und wird in ökumenischer Verbundenheit gefeiert – auch hier bei uns in Tübingen. Frauen aus evangelischen, katholischen, methodistischen und baptistischen Gemeinden beteiligen sich daran.
Herzliche Einladung zum Gottesdienst in Tübingen am 5. März um 19.30 Uhr im Primus-Truber-Haus Derendingen - oder online.

Der Gottesdienst zum Weltgebetstag aus Vanuatu ist am 5.3.21
um 19 Uhr auf Bibel TV zu verfolgen und den ganzen Tag online auf: www.weltgebetstag.de
Das Organisationsteam der Tübinger Gemeinden lädt davor um 18 Uhr zu einer OnlineInformationsveranstaltung mit der Tübinger Journalistin Katja Dorothea Buck ein, die im Auftrag des Weltgebetstagskomitees in Vanuatu war und dort viele Informationen und Eindrücke gesammelt hat, über die sie in Wort und Bild berichten wird.
Auf www.katholischtue.de finden Sie den Zugangslink und weitere Infos.

Ab dem 1. März können Sie sich außerdem in der „Kirche am Markt" oder in der St. JohannesKirche ein WeltgebetstagsTäschle abholen, das unter anderem das LiturgieHeft enthält.

Nicht vergessen: Unterstützen Sie "Hungernde in aller Welt"

Februar 2021:  Indien-Madras-Chennai
März 2021: Hebammenprojekt Südsudan
April 2021: Kamerun – Nachhaltige Nothilfe im Bürgerkrieg
Mai 2021: Ost-Kongo – Mit einer Operation in eine gesunde Zukunft

>>>mehr Infos zu den aktuellen Projekten

Kontakt: Helga Schweitzer, Telefon: 07071-61247
IBAN DE85641500200000002008, BIC SOLADES1TUB


Gemeindeleben online

Ob Einsteiger oder Erfahrene – wer sich über die Möglichkeiten von Online- Angebote informieren will, findet hier Unterstützung: Beratung, Seminare und Informationen zu Technik, Konzepten, Rechtlichem und vielem mehr.
 >>> weiter

Kirche für zu Hause

kirche online württemberg, Videoandachten und Impulse

www.kinderkirche-wuerttemberg.de

Gemeindeleben online
, Landeskirchliche Angebote

Andachten im Rundfunk, "Kirche im SWR", Gottesdienstübertragung und spirituelle Angebote

Evangelische Kirche in Deutschland  "Kirche von zu Hause".

Jahreslosung 2021

Sabine Fischer, Malgruppe der Evang. Kirchengemeinde Nehren


 Jesus Christus spricht:

Seid barmherzig,

wie auch euer Vater

barmherzig ist!

Lukas 6,36

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 03.03.21 | Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

    Am 5. März findet der Weltgebetstag statt, den Frauen aus Vanuatu unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ vorbereitet haben. Hier erzählt die Journalistin Katja Buck erzählt von ihrer Reise nach Vanuatu. In unserer Landeskirche gibt es viele Aktionen zum Mitmachen.

    mehr

  • 02.03.21 | Woche der Brüderlichkeit

    In der Stuttgarter Liederhalle wird am 7. März die Woche der Brüderlichkeit unter dem Leitmotto „…zu Eurem Gedächtnis: Visual History“ eröffnet. Die Veranstaltung mit Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille wird ab 11.30 Uhr live im SWR Fernsehen und bei ARD Alpha übertragen.

    mehr

  • 01.03.21 | Cornelie Ayasse wird Landesfrauenpfarrerin

    Die künftige Landesfrauenpfarrerin heißt Cornelie Ayasse. Die 59-Jährige folgt auf Pfarrerin Eva-Maria Bachteler, die jetzt Theologische Leiterin und Geschäftsführerin der Tagungsstätte Löwenstein ist. Wann Cornelie Ayasse die neue Stelle antritt, steht noch nicht fest.

    mehr