Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen auf den Internetseiten der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen!

Evangelische Gesamtkirchengemeinde Tübingen das sind: die sieben Kirchengemeinden im Stadtgebiet Tübingen: Stiftskirchengemeinde und Jakobusgemeinde in der Stadtmitte, Eberhardsgemeinde in der Südstadt, Stephanusgemeinde in der Weststadt, Albert-Schweitzer-Gemeinde und Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

Geistliche Musik, für Alle, zur besten Sendezeit!

In der nächsten Motette am Samstag, den 17.11., 20 Uhr, singt der Deutsche Jugendkammerchor (Leitung: Florian Benfer) unter dem Motto „Etwas wie Gerechtigkeit“ Werke von Vaclovas Augustinas („Hymne à Saint Martin“), Felix Mendelssohn („Warum toben die Heiden“), Wolfram Buchenberg („Als vil in gote, als vil in vride“), Margrit Schenker („Geschichten“), Nana Forte („Libera me“), Arnold Schönberg („Friede auf Erden“). Der Eintritt zu dieser MOTETTE mit dem preisgekrönten Chor ist frei.

39. Ökumenische Friedensdekade - 11.-21. November 2018

Im Mittelpunkt der Friedensdekade stehen die Bibelstellen Hosea 2,20 („Bogen, Schwert und Krieg werde ich zerbrechen und aus dem Land verbannen“) und Matthäus 26, 52 („die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen“). Das Motto „Krieg 3.0“ soll angesichts der möglichen Ausweitung vorhandener Konflikte weltweit auf die Gefahr eines dritten Weltkriegs aufmerksam machen.
>>>Programm

Vergiss deinen Namen nicht -
Ausstellung in Tübingen über die Kinder von Auschwitz
Anläßlich der diesjährigen ökumenischen Friedensdekade und des Gedenkens an 80 Jahre Novemberpogrom zeigen die Nordstadtgemeinden der Tübinger Evangelischen Gesamtkirchengemeinde, die Dietrich-Bonhoeffer- und die Martinsgemeinde vom 3. – 24. November 2018 diese Ausstellung in ihren Räumen.
Austellungseröffnung:
Dietrich-Bonhoeffer-Kirche: 03.11., 11 Uhr
Martinskirche: 04.11., 11.15 Uhr

>>>Das gesamte  Programm
>>>weitere Infos/Spenden/betterplace

Unterstützen Sie "Hungernde in aller Welt" - Konto 2008

Die Projekte:

Oktober: Syrien – Hilfe für syrische Kinder von Binnenflüchtlingen

November: Palästina – Talitha Kumi – Ein Ort der Hoffnung   

Singen ohne Noten
Für Sänger und Nichtsänger mit Freude am Ausprobieren
Samstag, 10.11. 2018 von 11.30 - 12.30 Uhr in der Albert-Schweitzer-Kirche, Beim Herbstenhof 21
Sich aufmachen auf einen einfachen, lustvollen Weg des gemeinsamen Singens. Ohne musikalische Voraussetzungen sensibel und freundlich miteinander umgehen.
einfach vorbeikommen und mitsingen!
Elisabeth Fröschle (Kantorin) Tel. 07121/ 63695, e.froeschle@gmx.de

Konzert in der Martinskirche

Sonntag, 18. November 2018, um 20 Uhr
Yellow String Quartet »Different Trains« Steve Reich „Different Trains” Yellow String Quartet:
Timo de Leo (Violine), Konrad Balik (Violine), Benjamin Hartung (Viola), Friedemann Dähn (Cello).
HERZLICHE EINLADUNG!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Solidarität mit den Menschen weltweit

    Fairer Kaffee, fair gehandelte Bananen oder Kleidung aus fair gehandelter Baumwolle. Was hinter den Fairtrade-Siegeln steckt ist für den Verbraucher oft ein Rätsel. Aus Anlass der Woche der ARD-Gerechtigkeitswoche beleuchten wir das Thema Fairtrade aus verschiedenen Blickwinkeln, beispielsweise wie „fairer Handel“ im Gemeindealltag aussehen kann.

    mehr

  • „Was bleibt.“

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg zeigt bei der Stuttgarter Messe „Familie und Heim“ beim Forum „Die besten Jahre“ am Montag und Dienstag, 19. und 20. November, die Ausstellung „Was bleibt.“

    mehr

  • Schritte in Richtung Gerechtigkeit

    Helmut Hess war in den 1970er Jahren als Entwicklungshelfer in Ghana tätig. Danach leitete er die Afrika-Arbeit von Brot für die Welt. Doch auch im Ruhestand lassen Hess die Fragen nach Gerechtigkeit und was wir hierzulande dazu beitragen können nicht los. Ute Dilg hat mit ihm gesprochen.

    mehr