Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen

Die Kirchengemeinden:

Stiftskirchengemeinde und  Jakobusgemeinde in der Stadtmitte,
Eberhardsgemeinde in der Südstadt
Stephanusgemeinde in der Weststadt
Albert-Schweitzer-Gemeinde und  Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und
Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

Unsere Gottesdienste

Beeindruckendes Echo auf den Spendenaufruf für die Sanierung des Stephanus-Kirchturms!

Innerhalb von nur drei Monaten konnten mehr als 20.000 € für die anstehende Sanierung des Kirchturms verbucht werden. Das ist mehr, als man sich in der Gemeinde erhofft hatten und fast so viel, wie für den nötigen Eigenanteil an der Finanzierung gebraucht wird.
Die Gesamtkosten werden derzeit auf ca. 370.000 € geschätzt. Es gibt Zuschüsse der Landeskirche und des Kirchenbezirks. 10%, also 22.500 Euro, sind von der Stephanusgemeinde zu tragen.
Viele kleine und große Spenden und eine ganz große Spende gingen auf dem Gemeindekonto ein. Schön, dass die architektonisch manchmal umstrittene Kirche mit dem markanten Kirchturm doch als Wahrzeichen in der Weststadt so sehr geschätzt wird. 
Die Sanierung ist 2021 geplant.

MOTETTE - Musik zur besten Sendezeit!

Am Samstag, den 4.7.2020 finden wieder zwei Motetten um 19 und um 21 Uhr in der Stiftskriche Tübingen mit Benny Kautter (Solo-Violoncello) statt. Die Suite G-Dur (BWV 1007) von Johann Sebastian Bach und die Solosonate von Zoltan Kodaly (1882-1967) sind zwei Meisterwerke der Sololiteratur für Cello. Beide Werke nutzen die klanglichen Möglichkeiten des Cellos auf ihre ganz eigene Weise perfekt aus. Mit einer wundervoll eleganten Spielfreude schafft Bach mit der ersten Suite den Grundstein für seine sechs Suiten, die für jeden Cellisten eine sehr zentrale Rolle spielen. Kodaly führt diese Tradition des Solowerks für Cello ca. 200 Jahre später fort und reizt die Möglichkeiten des Cellos gnadenlos aus. Von den tiefsten bis in die höchsten Lagen, mit allerlei neuen Spieltechniken und einer unbändigen Energie werden die starken Rhythmen der ungarischen Volksmusik mit der groß angelegten Sonatenform verbunden. Die Motette findet wie immer bei freiem Eintritt statt. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist lediglich beim Betreten und Verlassen der Stiftskirche sowie in den Gängen zu tragen.

Auszeit!

MEDITATIVES TANZEN
MIT SUSANNE SCHULER
in der Martinskirche


Sonntag, 5.7. „Wünschen“
Sonntag, 12.7. „Sommersprossen“,

jew. 20 Uhr (Kirchplatz oder Kirche)

Nicht vergessen: Unterstützen Sie "Hungernde in aller Welt"

Juni 2020: Tschad - Projekt zur Verbesserung der Müttergesundheit
Juli 2020: Libanon – Johann Ludwig Schneller Schulen (JLSS)
August 2020: Kamerun - Zweifachkrise macht Nothilfe doppelt notwendig
September 2020: Burkina Faso - Weibliche Genitalverstümmelung und Gewalt an Mädchen und Frauen gemeinsam verhindern

>>>mehr Infos zu den aktuellen Projekten

Kontakt: Helga Schweitzer, Telefon: 07071-61247
IBAN DE85641500200000002008, BIC SOLADES1TUB (KSK Tübingen


Was sagt die Landeskirche aktuell?

Geistliches zur Corona-Pandemie
Bischofsworte, Predigten, Andachten

Gemeindeleben online

Glaube in Zeiten der Corona-Pandemie

Aktuelles
rund ums Corona-Virus

...und mehr...>>>weiter

Kirche für zu Hause

kirche online württemberg, Videoandachten und Impulse

www.kinderkirche-wuerttemberg.de

Gemeindeleben online
, Landeskirchliche Angebote

Andachten im Rundfunk, "Kirche im SWR", Gottesdienstübertragung und spirituelle Angebote

Evangelische Kirche in Deutschland  "Kirche von zu Hause".

Jahreslosung 2020

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.07.20 | Eine Million Euro für den Mutmacher-Fonds

    Warmer Regen für den Mutmacher-Fonds: Die Evangelische Württembergische Landessynode hat am Freitag entschieden, eine Million Euro für das Hilfsprojekt von Diakonie und Landeskirche zur Verfügung zu stellen - und das mit sehr deutlicher Mehrheit.

    mehr

  • 03.07.20 | Landessynode setzt Tagung fort

    Seit Donnerstag und noch bis Samstag, 4. Juli, tagt die Württembergische Evangelische Landessynode im Stuttgarter Hospitalhof. Am Freitag geht es bei der hybriden Tagung mit spannenden Themen weiter.

    mehr

  • 02.07.20 | Singen ist wieder im Gottesdienst erlaubt

    Württembergs Protestanten dürfen ab Sonntag, 5. Juli, im Gottesdienst wieder singen, in Tauf- und Traugottesdiensten sogar einen Tag früher. Allerdings müssen sie dabei einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das hat das Kollegium des Oberkirchenrats jetzt so beschlossen.

    mehr