Grüß Gott, Guten Tag, Willkommen auf den Internetseiten der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen!

Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Tübingen das sind die sieben Kirchengemeinden im Stadtgebiet Tübingen:
Stiftskirchengemeinde und   Jakobusgemeinde
in der Stadtmitte,
Eberhardsgemeinde in der Südstadt
Stephanusgemeinde in der Weststadt
Albert-Schweitzer-Gemeinde und Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde im Norden und
Martinsgemeinde im östlichen Tübingen.

Geschlossen

Entsprechend dem Beschluss dem Kultusministeriums Baden-Württemberg sind seit 17.03.2020 die Evangelischen Kindergärten der Gesamtkirchengemeinde Tübingen geschlossen. Ebenfals geschlossen sind alle Einrichtungen, Gemeindehäusre, Pfarrämter, Verwaltungen. Die Erreichbarkeit über Telefon und mail ist gewährleistet. Auch die "Kirche am Markt" ist geschlossen, aber telefonisch/per mail erreichbar.

Tübinger Motette - vom Stiftskirchenturm für Zuhause!

Die samstägliche Motette muss derzeit in ihrem gewohnten Rahmen in der Stiftskirche und mit dem Kommen ihrer Besuchern pausieren, jetzt aber kommt die Motette zu ihren Besuchern.
So soll bis auf Weiteres samstags um 20 Uhr eine 20minütige Motette vom Turm der Stiftskirche Tübingen erklingen.
Nach dem Glockengeläut wird ein Blechbläser je drei Minuten in alle vier Himmelsrichtungen spielen, dazwischen wird das Glockenspiel der Stiftskirche einen Choral intonieren. Nach der Gebetsglocke, die zum individuellen Gebet, Vater unser und Segensbitte einlädt, erklingen vom Glockenspiel und Blechblasinstrument zwei Strophen des Abendliedes "Der Mond ist aufgegangen", die zum Mitsingen einladen.
An diesem Samstag, 4. April 2020 spielt Ulrike Eberle (Horn). Zum Zuhören von zu Hause auf dem Balkon oder am Fenster wird eingeladen.
Es wird dringend gebeten, nicht zur Stiftskirche zu kommen!

Kirche für zu Hause

 YouTube: kirche online württemberg, Videoandachten und Impulse

Kindergottesdienst: www.kinderkirche-wuerttemberg.de

Gemeindeleben online, Landeskirchliche Angebote

Andachten im Rundfunk, "Kirche im SWR", Gottesdienstübertragung und spirituelle Angebote

Evangelische Kirche in Deutschland : "Kirche von zu Hause".

Für die Seele

"Von guten Mächten" 

Klavier und Gesang (klick auf das Foto)

(mp4, 330MB; aus: "neue Ideen wachsen" , Jakobusgemeinde)

Viel Freude!

Die Evangelische Kirche ruft dazu auf, täglich um 19 Uhr am offenen Fenster, auf dem Balkon oder im Garten „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren.
Jeder und jede kann mitmachen, denn singen verbindet und tut gut. ...man kann auch ganz leise singen!
Text und Melodie

Hier können Sie besinnliche und erläuternde Gedanken zu diesem Lied lesen, von Pfarrer Ulrich Zeller

Was sagt die Landeskirche aktuell?

Jüngste Aktualisierung: 26. März, 7:55 Uhr
Es geht leider Schlag auf Schlag: Die rasante Corona-Epidemie zwingt uns zu immer neuen Einschränkungen. Die württembergische Landeskirche stellt den Schutz gefährdeter Menschen in den Vordergrund und möchte möglichst viel dazu beitragen, die Verbreitung des Virus' zu bremsen. Und zwar ohne dabei die Kernaufgabe aus den Augen zu verlieren: Wir wollen für die Menschen da sein, die uns brauchen - auch wenn das in dieser Zeit heißt, neue Wege zu beschreiten. Auf dieser Seite finden sie Tipps und Handlungshinweise zum Virus, die wir ständig aktualisieren. Daneben gibt es zwei weitere wichtige Service-Seiten für die Zeit ohne Gottesdienste: eine für geistliche Impulse und eine Sammlung von Ideen, wie gemeindliches Leben auch ohne direkten, persönlichen Kontakt gelingen kann. Wenn Sie Fragen zum Virus und seinen Folgen haben, können Sie diese an die E-Mail-Adresse corona@elk-wue.de schicken. >>>weiter

Tu was! Ideen und Wege - hier: Die Jakobus App!

Momentan kann ja niemand Veranstaltungen organisieren – aber das kommt sicher wieder.  Gerade jetzt ist es wichtig, trotzdem in Verbindung zu bleiben! Zum Beispiel um einen Chat-Termin per Videokonferenz auszumachen oder einen Eindruck loszuwerden. Oder ein par Dinge loszuwerden, vielleicht brauchst du gerade jetzt einen Bohrhammer, hast aber keinen? Oder du hast eine Mega-Seite für Kinder gefunden oder eine wirklich tolle Lernseite ...Für all das gibt es jetzt die „Jakobus Tübingen“ – App! .....>>>weiter

Tu was! Ideen und Wege: Solidarische Nachbarschaft und foodsharing in der Martinsgemeinde

Martinsgemeinde & Stadtteiltreff im Schönblick!
Solidarische Nachbarschaft: Corona trifft vor allem alte, kranke und schwache Menschen: Sie gilt es zu schützen, ihnen gilt es zu helfen....Sie schenken Ihre Zeit  für einen Botengang oder Einkauf, für ein Gespräch am Telefon? ...
Neue Foodsharing - Station (für die Zeitdauer von Corona)
Im Foyer der Martinskirche, Frischlinstr. 35
Werktags von 8.30-18 Uhr

>>>mehr Infos

In den Kirchengemeinden...

Stephanusgemeinde: Obwohl wir keinen Gottesdienst feiern dürfen, läuten die Glocken unserer Kirchen und laden Sie ein zur häuslichen Andacht und zum Gebet, das uns miteinander verbindet. Wir werden auch zu jedem Sonn- und Feiertag ein Fürbittengebet auf unserer Homepage einstellen.

Dietrich-Bonhoeffer-GemeindeGemeinsam die Krise meistern! Unsere Kirche ist - solange es möglich ist - täglich von 10 - 17 Uhr geöffnet. Wer möchte, kann hineingehen und sich für einen Moment der Stille oder ein Gebet setzen. Gebetstexte liegen aus. Bitte seien Sie achtsam und halten Sie großen Abstand zueinander.

Martinskirche
: Die Martinskirche bleibt als Raum des Gebets weiterhin an allen Werktagen zwischen von 9.30 bis ca. 17 Uhr geöffnet. Ebenso an den Sonntag-Vormittagen. Gerne dürfen Sie dort verweilen, eine Kerze anzünden, beten, der Orgelmusik lauschen oder die Tafeln anschauen. Auch liegen Gebete und Texte zur Meditation aus.

Jakobusgemeinde: Den Gottesdienst finden sie auf unserer Homepage und ein Kindergottesdienst gibt es auch online. Unsere Kirche bleibt als Raum der Stille und des Gebets für Einzelne im Moment zwischen 10.00 und 16.00 Uhr geöffnet.

Stiftskirche:
Das geistliche Leben soll auch in diesen Wochen lebendig sein. Wir informieren Sie auf der homepage über alles, was die Stiftskirchengemeinde plant und anregt.

Eberhardsgemeinde: Glauben, Hoffen, Lieben ...Gemeinde leben in der Corona-Epidemie
Wie bleiben wir verbunden? Wie können wir uns unterstützen? Was hilft?

Albert-Schweitzer-Gemeinde: Als Christen haben wir die Möglichkeit im Gebet verbunden zu sein. Auch die technischen Möglichkeiten zur Kontaktpflege sind zahlreich: Telefonketten, E-Mails, Social Media, Fernsehgottesdienste. Auf unserer Homepage wird es weiterhin aktuelle Informationen und Hinweise geben.

Unterstützen Sie "Hungernde in aller Welt" - Konto 2008

>>>mehr Infos zu den aktuellen Projekten

Kontakt: Helga Schweitzer, Telefon: 07071-61247
IBAN DE85641500200000002008, BIC SOLADES1TUB (KSK Tübingen

Herzlichen Dank für all Ihre Gaben!


Jahreslosung 2020

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 05.04.20 | Medial vermittelt an Gott wenden

    Es ist ein Palmsonntag in besonderen Zeiten. Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer sieht die grundlegende Botschaft von Jesus' Einzug in Jerusalem gerade auch in Corona-Zeiten als aktuell an.

    mehr

  • 04.04.20 | „Du bist nicht allein“ aus Heilbronn

    Der dritte TV-Gottesdienst aus der Reihe „Du bist nicht allein“ kommt diesmal aus der Kilianskirche Heilbronn. Wer ihn nicht auf Regio TV sehen konnte: Hier gibt's die Aufzeichnung zum Nach-Sehen.

    mehr

  • 04.04.20 | Schutz und Gottvertrauen

     „Gottvertrauen ist keine Lebensversicherung“, meint Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer, aber: „Gott fängt mich auf“ - auch in der Corona-Krise.

    mehr